Landesstiftung tagt mit neuem Vorstand

Der Arbeitsausschuss der Bayerischen Landesstiftung tagte in seiner neuen Besetzung im Akademiesaal des Bayerischen Landtags. Stimmkreisabgeordneter und Arbeitsausschussvorsitzender Georg Winter, Bildmitte, begrüßte den neuen Stiftungsvorstand mit Landtagspräsidentin a.D. Barbara Stamm, links im Bild, und Markus Reichhart, Ingolstadt, rechts im Bild.

Die Sitzung diente der Vorbereitung für die Entscheidungen des Stiftungsrates am 23. Juni 2020, zu der der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder in die Staatskanzlei einlädt. Themen der Sitzung waren die Auswahl der Preisträger für das Jahr 2020 in den Bereichen Kultur, Soziales und Umwelt. Pro Preis werden drei Teilnehmer aus den Vorschlägen gewürdigt. Ein weiterer Punkt war der Haushalt 2020. Aufgrund der geringen Zinseinnahmen und mit Blick auf die aktuell rückläufigen Dividenden werden die finanziellen Spielräume der Landesstiftung geringer.  Für dieses Jahr stehen 16,4 Millionen Euro Fördermittel zur Verteilung bereit. In der Sitzung am vergangenen Mittwoch wurden auf Empfehlung des Vorstandes 270 Förderanträge bearbeitet und dem Stiftungsrat zur Annahme empfohlen, so Vorsitzender Georg Winter.