Freistaat fördert Kinderbetreuung in Thierhaupten

Die Gemeinde Thierhaupten erhält insgesamt 693.100 Euro an Fördergeldern aus dem Programm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ des Freistaates Bayern. Diese erfreuliche Mitteilung konnte kürzlich Stimmkreisabgeordneter Georg Winter Bürgermeister Franz Neher beim Ortstermin machen.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 931.000 Euro, damit erhält Thierhaupten eine Förderung von gut 75%, so Abgeordneter Georg Winter. Die Nachfrage nach Kindergartenplätzen steigt in Thierhaupten immer weiter, berichtet Bürgermeister Neher. Verstärkt werden Kinder im Alter von unter drei Jahren angemeldet. Deswegen beschloss man die Einrichtung einer Kinderkrippe beim Kindergarten St. Peter und Paul im Kloster. Dort stand die ehemalige Hausmeisterwohnung leer, die ideale Voraussetzungen für die Unterbringung von Kindern geeignet sei. Dort entstehen nun rund 30 Plätze für Krippenkinder. Winter lobte die gelungene Verbindung von Kindergarten und Kinderkrippe im Umfeld des Klosters und Zentrum des Marktes, das auch verkehrsberuhigt ist.