Entlastung von jeglichen strafrechtlichen Vorwürfen


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Die Staatsanwaltschaft München I hat mir am 5. Juni 2013 mitgeteilt, dass kein Anlass besteht, gegen mich zu ermitteln. Ferner schreibt die Staatsanwaltschaft München I: "Weiterhin hat der Abgeordnete durch seinen anwaltlichen Vertreter mit Schriftsatz vom 4. Juni 2013 bei der Staatsanwaltschaft vortragen lassen, dass bereits unter dem Datum vom 10. Januar 2001 dem Bayerischen Landtag Sozialversicherungsmeldungen für seine beiden Söhne vorgelegt wurden, aus denen sich die Geburtsdaten ablesen lassen. Entsprechende Dokumente wurden der Staatsanwaltschaft vorgelegt. Damit war der Bayerische Landtag bereits außerhalb des hier zu betrachtenden strafrechtlichen Verjährungszeitraum über die Problematik ausreichend informiert."

Die Entlastung von jeglichen strafrechtlichen Vorwürfen ermöglicht mir, wieder mit voller Kraft meiner Arbeit für den Stimmkreis sowie als gewählter Vertreter im Parlament nachzukommen. Das können Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, zurecht von mir erwarten.

Ihr

Georg Winter