Neuer Kindergarten in Ziertheim sorgt für Begeisterung

Der neue Kindergarten in Ziertheim löst rundum Freude aus: bei den 19 Kindern, die ihn aktuell besuchen, den Erzieherinnen, bei der Architektin Judith Kappel, dem Bauherrn Monsignore Josef Philipp, beim Bürgermeister Thomas Baumann und Stimmkreisabgeordnetem Georg Winter, der die Maßnahme von Beginn an unterstützte.

Das neue freundliche Gebäude strahlt  - obwohl man sich erst noch vollständig einrichtet – eine gute Atmosphäre aus, Kinder und Eltern sind begeistert. Erfreulich ist, so Kindergartenleiterin Heidrun Hartleitner, dass es weitere Anfragen für den eingruppigen Kindergarten einschließlich der sechs Krippenplätze gibt. Bürgermeister Thomas Baumann ist mit Architektin Judith Kappel zuversichtlich, dass die Gesamtkosten einschließlich Abbruch, Ausstattung und Außenanlagen in Höhe von 1,2 Millionen Euro eingehalten werden können. Die staatliche Förderung beläuft sich auf 362.000 Euro. Die Diözese beteiligt sich mit 100.000 Euro für den Abbruch des alten Gebäudes und die Inneneinrichtung der neuen Kindertagesstätte. Monsignore Josef Philipp, der vom Pfarrhof auf das neue Gebäude sieht, ist sichtlich angetan von der gelungenen Maßnahme und freut sich über die gute Belegung. Er dankte der Gemeinde für die Initiative zum Neubau und Stimmkreisabgeordnetem Georg Winter für die Gespräche in der Diözese und die Abklärung in der Regierung von Schwaben im Interesse einer bestmöglichen Förderung.