Bayerische Landesstiftung unterstützt Kirche in Schwennenbach

Die Katholische Kirchenstiftung Maria Immaculata in Schwennenbach erhält für die Statische Instandsetzung und Sanierung der Pfarrkirche einen Zuschuss in Höhe von 29.500 Euro durch die Bayerische Landesstiftung. Dies beschloss die Stiftung in ihrer aktuellen Sitzung, der Stimmkreisabgeordneter Georg Winter als einziger schwäbischer Abgeordneter angehört.

Die Sitzung fand unter der Leitung von Ministerpräsident Horst Seehofer in der Staatskanzlei statt.  Wesentlich für die Förderung durch die Landesstiftung ist die überregionale Bedeutung des Baudenkmals. Die Kirche wurde 1755-1757 im Stile des Rokoko von den berühmtesten Künstlern Nordschwabens gestaltet, unter denen Johann Anwander damals weit über die Grenzen des Landkreises hinaus berühmt gewesen ist.