WIR 2018 in Dillingen

Stimmkreisabgeordneter Georg Winter beim politischen Frühschoppen des Bauernverbandes

Die Wirtschafts-, Informations- und Regionalausstellung WIR in Dillingen ist zu einem beliebten Treffpunkt und geschätzten Meinungsaustausch geworden. Stimmkreisabgeordneter Georg Winter absolvierte gleich mehrere Termine auf der WIR, um sich einen Gesamtüberblick über die Ausstellung zu verschaffen. Beeindruckt hat ihn im Aschbergzelt der Stand der VG Holzheim und die Vorstellung der von Manuel Schuster entworfenen Aschberg-App, die vielfältige Möglichkeiten vernetzt und einen schnellen Zugang für die Geschehnisse vor Ort bietet.

Eine große Anerkennung und Freude war für Georg Winter die Einladung des Vereins Donautal aktiv, der auf die Ausstellung eingeladen hatte, um allen Danke zu sagen, die zum starken Radwegenetz beigetragen haben.

Die Landräte Leo Schrell, Dillingen, und Hubert Hafner, Günzburg, stellten das „Goldene Pedal“ vor, die Auszeichnung mit dem der Regionalentwicklungsverein Donautalaktiv für sein innovatives Projekt „Qualitätsmanagement Radwegegestaltung Schwäbisches Donautal“ ausgezeichnet wurde. Für Winter war der Preis eine Anerkennung für eine seiner frühesten und zugleich erfolgreichsten Initiativen: den Radwegebau im Kreis Dillingen voranzubringen und populär zu machen. Mit einem von ihm entwickelten arbeitsteiligen Konzept, bei der die Aufgabe Radwegeplanung, Bau und Finanzierung auf mehrere Schultern verteilt wurde, ist es gelungen, das heutige dichte Netz zu realisieren. Die Aktionseinheit von Kommunen, Landkreis, Freistaat und Bund sowie die engagierte Mitwirkung der Bürgermeister sind Teil des Erfolges. Landrat Leo Schrell zeigte sich beeindruckt von der ersten Radwanderkarte, die exakt vor 20 Jahren auf Initiative von Abgeordnetem Georg Winter erarbeitet wurde und allen Haushalten im Landkreis kostenlos zugestellt wurde.

Ein Highlight der fünftägigen Ausstellung war die Halle des Bauernverbandes. Kreisbäuerin Annett Jung und Kreisobmann Klaus Beyrer gaben Einblicke in die umfassende Ausstattung, die benötigt wird, um eine derart große Besucherzahl während der Ausstellung bestens zu verköstigen. Kreisbäuerin Annett Jung erläuterte auch die Struktur und die Arbeitsteilung, die man gefunden hatte, um die Kunden mit Qualität und schnellem Service zufrieden zu stellen. Die Diskussion unter der Leitung von Geschäftsführer Eugen Bayer am Sonntag war für  MdL Georg Winter zugleich der Abschluss der mehrtägigen Messetermine.

 

Im Bild (von links): Landrat Leo Schrell, der mit Interesse die Präsentation von Georg Winters erster Radwegekarte Verfolgte, im Vordergrund das „Goldene Pedal“, die Auszeichnung die der Verein Donautal aktiv erhielt.

Im Bild (von links): Landrat Leo Schrell, der mit Interesse die Präsentation von Georg Winters erster Radwegekarte Verfolgte, im Vordergrund das „Goldene Pedal“, die Auszeichnung die der Verein Donautal aktiv erhielt.