FAG-Zuweisungen für kommunale Hochbauprojekte - Krippen- und Kindergartenplätze

Der Freistaat Bayern fördert Maßnahmen im Bereich Kinderbetreuung und Schulen über den Kommunalen Finanzausgleich. Stimmkreisabgeordneter Georg Winter hatte sich in den letzten Jahren intensiv darum bemüht, dass der Anteil der Fördermittel aus dem Kommunalen Finanzausgleich auf 500 Millionen Euro angehoben wird.

Aufgrund des nach wie vor ungebrochen hohen Investitionsbedarfs der Kommunen insbesondere beim Bau von Schulen und Kindertageseinrichtungen wird der Haushaltsansatz für die Förderung des kommunalen Hochbaus in 2018 auf diesem hohen Niveau fortgeführt. Die Fördersumme, so Abgeordneter Georg Winter, gibt die Möglichkeit, die Jahresraten für die Einzelmaßnahmen entsprechend gut auszustatten.

Für die Investitionen in Krippen- und Kindergartenplätze

  • erhält die Stadt Dillingen 100.000 Euro für den Neubau einer Kinderkrippe im Stadtteil Schretzheim, sowie eine Rate von 33.000 Euro für den Neubau einer Kindertagesstätte in Donaualtheim.
  • Die Stadt Lauingen bekommt für die Erweiterung des Kinderhauses am Bahnhof um eine Krippengruppe 40.000 Euro und für die Sanierung und den Umbau des Kindergartens in der St. Martin-Straße 200.000 Euro.
  • Ein Baukostenzuschuss in Höhe von 50.000 Euro für den Neubau der Kindertagesstätte Ziertheim durch die Katholische Stadtpfarrkirchenstiftung St. Veronika kommt der Gemeinde zugute.