Bushäuschen und Querungshilfe für Schwenningen

Bushaltestelle und Querungshilfe auf der B16 OD Schwenningen konnten am heutigen Freitag ihrer Bestimmung übergeben werden. Die Maßnahme wurde von allen Beteiligten als gelungen bezeichnet.

Stimmkreisabgeordneter Georg Winter betonte die Notwendigkeit im Interesse der Verkehrssicherheit insbesondere durch die Zunahme des Schwerlastverkehrs auf der B16. Bürgermeister Reinhold Schilling, Schwenningen, sowie der Leiter des Staatlichen Bauamts, Jens Ehmke, sowie MdL Georg Winter waren sich einig, dass durch die Maßnahme gleich mehrere Anliegen gelöst werden konnten: Die Verbesserung an der Bushaltestelle im Interesse der Wartenden, die Querungshilfe zur gegenüberliegenden Bushaltestelle und der in unmittelbarer Nähe befindlichen Bahnhaltestelle einschließlich der Radler, die die neue Querungshilfe dringend benötigen.

Das Konzept und die Finanzierungslösung konnte auf Initiative von Georg Winter im Frühjahr 2017 zur Zufriedenheit der Gemeinde Schwenningen gefunden werden. Die Maßnahme, die gut 100.000 Euro kostet, wird zu zwei Drittel vom Freistaat Bayern und zu einem Drittel von der Gemeinde Schwenningen getragen.

 

Im Bild (von links): Christian Grondinger, Firma Strabag, Jens Ehmke, Leiter des Staatlichen Bauamts,  Bürgermeister Reinhold Schilling, MdL Georg Winter, Raimund Berger, Bauamt Krumbach, und Johann Kapfer, Ingenieurbüro Kapfer.