Kormoranbeauftragter in Südbayern - MdL Georg Winter setzt sich für unbefristete Planstelle ein

Im Rahmen der aktuellen Haushaltsberatungen setzte sich Georg Winter, Stimmkreisabgeordneter und Mitglied des Haushaltsausschusses im Bayerischen Landtag, erfolgreich für die sofortige Besetzung der Planstelle für das Kormoranmanagement in Südbayern ein. Die Stelle ist zunächst bis 31. Juli 2020 befristet, soll danach jedoch unbefristet im Nachtragshaushalt 2020 weitergeführt werden. 

Hubert Bayer, Ehrenvorsitzender der Kreisjägervereinigung Dillingen, hatte sich an MdL Georg Winter gewandt mit der Bitte, dass die Arbeit des Kormoranbeauftragten und damit das bayerische Kormoranmanagement, das vom damaligen Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder ins Leben gerufen wurde, weitergeführt werde.

Die Arbeit der Fachkräfte ist unverzichtbar, darin sind sich Abgeordneter Winter und Hubert Bayer einig. Dadurch können dauerhafte Lösungen der Probleme und Konflikte geschaffen werden, die sich durch das Vorkommen des Kormorans zwischen Fischökologie, Fischerei, Teichwirtschaft und Vogelschutz ergeben.  Kormoranbeauftragte beraten Fischer, Teichwirte und Jäger im Umgang mit dem Kormoran, der sich seit Ende der 1980er Jahre in unserer Region rasant ausgebreitet hat.