Doppelhaushalt 2019/2020 verabschiedet

Der Bayerische Landtag hat vom 14. bis 16. Mai 2019 nach intensiver Beratung den Doppelhaushalt 2019/2020 beschlossen.

Gemäß den finanzpolitischen Festlegungen des Koalitionsvertrages kommt der bayerische Staatshaushalt zum 14. und 15. Mal in Folge im allgemeinen Haushalt ohne neue Schulden aus. Der Abbau der Staatsverschuldung wird mit insgesamt 1 Milliarde Euro fortgesetzt. Mit 17 Milliarden Euro, die für Investitionen in die Zukunft zur Verfügung stehen, wird im  Jahresdurchschnitt 2019/2020 eine Investitionsquote von 13,7% erreicht.

Bayern ist damit gut gerüstet für die Zukunft. Im  Doppelhaushalt sind insgesamt 4.363 neue Stellen und Gesamtausgaben von 124,7 Milliarden Euro vorgesehen.

Weitere Informationen unter: https://www.bayern.landtag.de/dokumente/haushaltsplan-20192020/