Landesstiftung unterstützt Sanierung von Kirchen

Die Bayerische Landesstiftung hat in ihrer aktuellen Sitzung unter Vorsitz von Staatsminister Albert Füracker beschlossen, die Sanierung von Kirchen in Wengen, Osterbuch, Ehingen, Gundelfingen und Frauenriedhausen zu unterstützen.

Darüber informierte Stimmkreisabgeordneter Georg Winter, zugleich stellvertretender Vorsitzender im Stiftungsrat, unmittelbar nach der jüngsten Sitzung in München.

Die größte Einzelsumme an Fördergeldern erhält mit 115.000 Euro die Katholische Frauenkirchenstiftung in Ehingen für die Dachinstandsetzung der Frauenkirche.

Wengen in der Gemeinde Villenbacherhält für die Innenrenovierung und Teilsanierung des Dachstuhls der Pfarrkirche St. Michael 11.000 Euro.

Die Katholische Pfarrkirchenstiftung St. Michael in Osterbuch erhält 21.800 Euro für die Dach- und Außeninstandsetzung der Kirche. Damit erkennt die Landesstiftung auch die überregionale Bedeutung des Baudenkmals an.

Gundelfingen erhält für die dringend notwendige statische Sanierung des Kirchendachs der Stadtpfarrkirche St. Martin 52.000 Euro.

Die Katholische Filialkirchenstiftung Mariä Himmelfahrt im Lauinger Stadtteil Frauenriedhausen erhält 38.300 Euro für die Generalinstandsetzung der Kirche. Damit erkennt die Landesstiftung auch die überregionale Bedeutung des Baudenkmals an.

„Die Landesstiftung erweist sich als verlässlicher Partner bei besonderen Bauprojekten in unserem Landkreis“, freut sich MdL Georg Winter über die gute Förderung der Projekte.