Bayernkolleg Augsburg bekommt eine neue Heimat

Das Bayernkolleg erhält neue Räume. Die Arbeiten in der ehemaligen Pädagogischen Hochschule laufen. 

Abgeordneter Georg Winter informierte sich kürzlich zusammen mit MdL Johannes Hintersberger, MdL Andreas Jäckel und Staatsminister a.D. Josef Miller, zugleich ehemaliger Schüler des Bayernkollegs, bei einem Ortstermin über den Sachstand der Bauarbeiten. Die Pädagogische Hochschule wurde 1958-1962 vom damaligen Landbauamt Augsburg in einer außerordentlichen architektonischen und künstlerischen Qualität  geplant und gebaut. Die Bausubstanz konnte über die Jahre weitgehend erhalten werden und macht sie zu einem seltenen Baudenkmal herausragender Nachkriegsarchitektur.

Mit der Nachnutzung durch das Bayernkolleg erhält das denkmalgeschützte Gebäude eine adäquate Verwendung, die den Erhalt sichert. Gleichzeitig laufen die Bauarbeiten für den Erweiterungsbau des Wohnheims. Mehr als 60 Schülerinnen und Schüler können künftig auf dem Schulcampus in dem Neubau wohnen. Die Baufertigstellung ist für 2021 geplant.

Winter zeigte sich begeistert: „Hier entsteht ein Haus mit Atmosphäre in einer äußerst ansprechenden Architektur.“ Schulleiterin Stefanie Boser dankte Abgeordnetem Georg Winter für seinen nachhaltigen Einsatz und entscheidende Weichenstellung, die die neue Nutzung einschließlich Generalsanierung und Erweiterungsmaßnahme erst möglich machte.