Radweg zwischen Ehingen und Nordendorf Ende September fertig

Der neue Radweg von Ehingen nach Nordendorf, der parallel zur Verbindungsstraße verläuft, wird mit 265.000 Euro vom Freistaat Bayern gefördert. Stimmkreisabgeordneter Georg Winter hatte beim Spatenstich Landrat Martin Sailer und Bürgermeister Elmar Schöniger seine Unterstützung für eine bestmögliche Förderung zugesagt.

15.07.2013   |   Weiterlesen...

Das Bachtal profitiert am meisten

Die Hälfte der schwäbischen Mittel fließt in den Kreis und stärkt damit den ländlichen Raum.
Landkreis. Es tut sich etwas im Herzen von Landshausen. Dort verwandelt sich derzeit Stück für Stück ein ehemaliges landwirtschaftliches Anwesen in die neue Ortsmitte. Insgesamt rund 480000 Euro, sagt Bürgermeister Bernd Steiner, hat die Städtebauförderung für die gesamte Maßnahme zugesagt. Auch deshalb nennt Steiner das Programm speziell für kleinere Städte und Gemeinden einen Glücksfall, von dem nicht nur Syrgenstein, sondern auch die zwei weiteren Bachtalgemeinden profitieren.

12.07.2013   |   Weiterlesen...

60 Arbeitsplätze für die Region

Auf Antrag der Grünen befasste sich der Bayerische Landtag erneut mit der geplanten Verlagerung von Arbeitsplätzen aus München in den ländlichen Raum. Konkret ging es um die Aufgaben der Bewertungsstelle des Finanzamtes München. In der Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen vom 6. Mai 2013 heißt es: „Die Landtagsgrünen fordern den sofortigen Stopp der Planungen zur Verlagerung der Bewertungsstelle des Finanzamtes München ins schwäbische Höchstädt.“

09.07.2013   |   Weiterlesen...

Sichtbare Fortschritte beim Sportheimbau Herbertshofen

Stimmkreisabgeordneter Georg Winter ließ sich kürzlich bei einem Ortstermin über den Baufortschritt der neuen Sportstätte in Herbertshofen informieren. Die Gesamtkosten für den Neubau belaufen sich auf etwa 1,2 Millionen Euro. Rund 340.000 Euro erhält die Baumaßnahme an Zuschüssen vom vom Freistaat Bayern, die über den Bayerischen Landesssportverband (BLSV) ausgereicht werden.

05.07.2013   |   Weiterlesen...

„Quantensprung in der Schullandschaft“

Der erste Teilbereich des Berufsschulneubaus in Lauingen ist abgeschlossen. Der zweite soll bis Ende 2014 fertiggestellt werden und die Ausbildung in der Region weiter stärken. Der Kran, der hoch über der Berufsschule Lauingen in den Himmel ragt, wird wohl noch ein paar Jahre auf dem Gelände stehen. Doch ein erster Etappensieg ist nun erreicht: Der erste Bauabschnitt des Projekts ist abgeschlossen. Die Phasen zwei und drei sowie der Bau eines Wohnheims sollen folgen.

02.07.2013   |   Weiterlesen...